Burger

Mikael Fagerlund

* 1955 in Ekenäs, FI
Lebt und arbeitet in Uddevalla und Helsingborg.

Mikael Fagerlund, Coloured Wall Painting II, 2014, Vinyl auf Acrylglas, 31 x 29 x 1 cm.
Mikael Fagerlund, Coloured Wall Painting II, 2014, Vinyl auf Acrylglas, 31 x 29 x 1 cm.
Mikael Fagerlund, Colored Drawing, 2014, Vinyl auf Acrylglas, o.M.
Mikael Fagerlund, Colored Drawing, 2014, Vinyl auf Acrylglas, o.M.
Mikael Fagerlund, Targets, 2015, Vinyl auf Acrylglas, 20 x 17,5 x 2,5 cm.
Mikael Fagerlund, Targets, 2015, Vinyl auf Acrylglas, 20 x 17,5 x 2,5 cm.

Mikael Fagerlunds Werke zeichnen sich durch Strengeund Reduziertheit aus, sind aber wegen ihrer versteckten Komplexität häufig nicht auf den ersten Blick eindeutig zu erfassen. Seine Arbeiten oszillieren zwischen Malerei und Skulptur, wandeln zwischen der Zwei- und der Dreidimensionalität und bewegen sich zwischen der Tradition der Konkreten Kunst, dem Suprematismus und der Minimal Art.

Nicht einer mit dem üblichen Leinen bespannte Rahmen dient Fagerlund als Grundlage seiner Malerei, sondern der Künstler verwendet aus durchsichtigem Acrylglas gefertigte geometrische Blöcke. In diese Acrylglasblöcke werden partiell Vertiefungen in Form von Senkrechten und Waagerechten oder von runden Anmutungen hineingefräst, die dann durch Vinylfarbe hervorgehoben werden. Bei einem frontalen Blick auf die Werke erschließen sich dem Betrachter nicht gleich die verschiedenen Ebenen. Erst durch die eigene Bewegung lassen sich diese erforschen und nach und nach Erkenntnisse gewinnen.

(© CHRISTIN MÜLLER)