Burger

Daniel Sigloch

*1970, in Stuttgart, DE
Lebt und arbeitet in Stuttgart.

Daniel Sigloch, Cloud 4, 2020, C-Print auf Aludibond, laminiert, 70 x 93 cm.
Daniel Sigloch, Cloud 4, 2020, C-Print auf Aludibond, laminiert, 70 x 93 cm.
Daniel Sigloch, Controlled Demolition II, 2016, C-Print auf Forex, kaschiert, 100 x 150 cm.
Daniel Sigloch, Controlled Demolition II, 2016, C-Print auf Forex, kaschiert, 100 x 150 cm.
Daniel Sigloch, Rock 6, 2020, Mischtechnik auf Papier, gerahmt, 11,5 x 16,8 cm.
Daniel Sigloch, Rock 6, 2020, Mischtechnik auf Papier, gerahmt, 11,5 x 16,8 cm.
Daniel Sigloch, Dolomiti I, 2020, C-Print auf Forexplatte, laminiert, 106 x 170 cm.
Daniel Sigloch, Dolomiti I, 2020, C-Print auf Forexplatte, laminiert, 106 x 170 cm.
Daniel Sigloch, Ira, 2014, C-Print auf MDF, lackiert, 95 x 138 cm.
Daniel Sigloch, Ira, 2014, C-Print auf MDF, lackiert, 95 x 138 cm.

Der Stuttgarter Künstler Daniel Sigloch begann 1991 eine Lehre als Steinbildhauer und ab 1997 sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Dorothea Schulz, Prof. Werner Pokorny und Prof. Micha Ullman.

Siglochs Arbeiten lösen „ganz en passant beim Betrachten die halbe Kunstgeschichte der Landschaftsmalerei“ aus, so sein ehemaliger Lehrer Werner Pokorny.

Für die Gestaltung seiner fotografischen Landschaften wandert Sigloch durch städtische Parks, Wälder und Wiesen, um verschiedenste Anregungen zu sammeln. Kreiert werden die Werke dann am Computer. Dabei schichtet der Künstler Foto über Foto und entfernt kulturelle Spuren wie Strommas-ten oder Gebäude. Eindeutige Perspektiven sucht man in Siglochs Bildern vergeblich, erhält dafür aber spannungsgeladene Kompositionen und eine Vielzahl von Eindrücken.

(Dr. Sabine Heilig)

Ausstellungen, Projekte und Messen mit der Galerie

IT-Painting
Gabriela Oberkofler und Daniel Sigloch