Burger

Károly Keserü

* 1962 in Budapest, HU
Lebt und arbeitet in Debrecen, Ungarn.

Károly Keserü, Untitled, 2013, Ink on Paper and Holes, 30 x 21 cm.
Károly Keserü, Untitled, 2013, Ink on Paper and Holes, 30 x 21 cm.
Károly Keserü, Untitled, 2014, Acryl und Faden auf Leinen, 70 x 60 cm.
Károly Keserü, Untitled, 2014, Acryl und Faden auf Leinen, 70 x 60 cm.
Károly Keserü, Untitled, 2010, Ink on Paper and Holes, 30 x 21 cm.
Károly Keserü, Untitled, 2010, Ink on Paper and Holes, 30 x 21 cm.
Károly Keserü, Untitled, 2014, Ink on Paper and Holes, 30 x 21 cm.
Károly Keserü, Untitled, 2014, Ink on Paper and Holes, 30 x 21 cm.
Károly Keserü, Untitled, 2014, Ink on Paper and Holes, 30 x 21 cm.
Károly Keserü, Untitled, 2014, Ink on Paper and Holes, 30 x 21 cm.

Károly Keserü lebt und arbeitet in Ungarn. Von 1995 bis 1999 studierte er in Melbourne an der Swineburne University und am Victorian College of Arts, von 2000 bis 2004 am Central Saint Martins College of Art & Design in London.

Will man in Keserüs abstrakten Papierarbeiten eine Bildwirklichkeit erkennen, dann besteht diese meist aus winzigen Partikeln. Auf einem Blatt befinden sich Tausende und Abertausende davon, gemeinsam ergeben sie ein Raster, dessen Komposition auf horizontale und vertikale Linien reduziert ist. Károly Keserü reduziert demnach die Komplexität des Sichtbaren einerseits auf wenige bildnerische Elemente, um sie andererseits in der Summe aller Möglichkeiten gerade sichtbar zu machen. In den Arbeiten seiner „XXth Century Series“ beispielsweise rekurriert der Künstler auf Phänomene in der Quantenphysik, der Cpmuterwissenschaften und der jüngeren Nanotechnologie genauso wie auf die künstlerischen Einflüsse in seinem Werk, die vom Bauhaus über Mark Rothko bis zu Bridget Riley reichen.

Ausstellungen, Projekte und Messen mit der Galerie

BLUE NOTE – Marc PoKempner
Brigitte Stahl und Károly Keserü